Über uns

Die AWM Maschinenbau GmbH blickt auf eine über 40-jährige Unternehmensgeschichte zurück und ist für Sie ein zuverlässiger Partner mit großem Erfahrungsschatz in der Dreh- und Fräsbearbeitung.

  • 1981 gründet Alois Westermeier in Polling bei Mühldorf a. Inn eine kleine mechanische Werkstatt zum Bau von Maschinen für die Holz­bearbeitung und die Land­wirtschaft. Der Betrieb wird 1985 nach Reichertsheim verlegt, wo mehr Fläche für den wachsenden Maschinen­park zur Verfügung stand.
  • 1991 beginnt Alois Westermeier mit der Ausbildung von Facharbeitern. Seitdem konnte das Unternehmen jedem der mittlerweile über 25 Auszu­bildenden einen dauerhaften Arbeitsplatz im Unter­nehmen bieten.
  • Im Jahr 1995 wird die GmbH gegründet und das erste CAD-System angeschafft.
  • Im Oktober 1998 wird das neue Firmen­gebäude in Rattenkirchen/Haun mit über 800 Quadrat­metern Werkstatt- und Büro­fläche be­zogen.
  • Seit 2008 ist das CAM-System hyperMILL® im Einsatz, durch welches auch die Bearbeitung kompliziertester Werkstücke mit Frei­form­flächen durch 5-Achs-Simultan­fräsen ermöglicht wird.
  • Im Oktober 2016 tritt Dr.-Ing. Markus Westermeier in die Geschäfts­führung ein. Seitdem wird die Digitalisierung des Unternehmens sowie die Erweiterung des Maschinenparks vorangetrieben.
  • 2017 erhält das Unternehmen als eines der Ersten eine Förderung im Rahmen des Digitalbonus Bayern für die Digitalisierung des Werkzeugmanagements.
  • Von 2018 bis 2022 beteiligt sich die AWM Maschinenbau GmbH am Forschungsprojekt Befähigung additiver Fertigungstechnologien zur Herstellung von Funktionsbauteilen mit hohen Qualitätsanforderungen für den industriellen Einsatz (ShapeAM) gefördert von der Bayerischen Forschungsstiftung unter der Leitung des Instituts für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der Technischen Universität München.

Das Team der AWM Maschinenbau GmbH besteht aus qualifizierten Facharbeitern, Meistern, Konstrukteuren, Arbeits­planern und Auszu­bildenden.